Mistah Zumbee

Be scared. Really. Be very scared!

Kritik

… es könnte ein Dämon sein, der die beiden Teenager Piero und Tim in sexuell aufgeladene Gewaltexzesse treibt, vielleicht ist der in der Erzählung auftretende “Schatten” aber auch nur das Albtraumsymbol, mit dem der erwachsen gewordene Piero seine Erinnerungen verschlüsselt hat.

Die Gewalt in “Mistah Zumbee” wird früh angedeutet und kommt in ihrer Heftigkeit dann doch wie ein Schock –

(derStandard.at, Juni 2012)